Devon Keller, Hauptdarstellerin »Petting Zoo« vor der Vergabe des Nachwuchspreises

Erfolgreiches Filmkunsttage-Jubiläum

Mit der Vergabe des Filmkunstpreises der Evangelischen Jugend Mitteldeutschlands und des Hauptpreises der Landeshauptstadt Magdeburg für den besten Langfilm gingen die 5. Filmkunsttage Sachsen-Anhalt zu Ende. Das landesweite Programmangebot in der Mischung aus Neuem mit Fokus auf dem deutschen Nachwuchs in den Wettbewerben sowie Bewährtem in zahlreichen Filmreihen wurde mit Zuschauerzahlen auf dem Niveau der Vorjahre sehr gut angenommen. In mehr als 80 Vorstellungen waren vom 14. bis 18. Oktober etwa 40 Arthouse-Filme zu sehen. Ein Höhepunkt des Festivals war die Verleihung der sechs Filmkunstpreise Sachsen-Anhalt.

Preis des Ministerpräsidenten des Landes Sachsen-Anhalt
Gojko Mitic, Ehrenpreis – vergeben durch den Ministerpräsidenten des Landes Sachsen-Anhalt, Reiner Haseloff
Wettbewerb Langfilm
Uisenma Borchu »Schau mich nicht so an«, Hauptpreis der Stadt Magdeburg, gestiftet von den Festival-Filmpaten, dotiert mit 2.500 Euro, Filmpatenschaften: Investitionsbank Sachsen-Anhalt, Korrektur NachOben, SWM Magdeburg
Wettbewerb Kurzfilm
Marco Gadge »Er und Sie«, gestiftet von ARRI Film & TV Service GmbH, dotiert mit 2.500 Euro (Sachpreis)
Spezial Tongestaltung
Ansgar Frerich, gestiftet vom Filmkunst e.V., dotiert mit 1.000 Euro
Nachwuchs
Devon Keller »Petting Zoo«, gestiftet von shifthappens, dotiert mit 500 Euro
Filmkunstpreis der Evangelischen Jugend Mitteldeutschland
Steve Bache »Mon Chéri«, dotiert mit 1.000 Euro

Insgesamt wurden 7.500 Euro Preisgeld vergeben. Alle Preisträger waren auf dem Festival anwesend.

Blick in die Gästeliste: AXEL RANISCH (Regisseur »Alki, Alki«), VISAR MORINA (Regisseur »Babai«), UISENMA BORCHU (Filmkunstpreis Sachsen-Anhalt/Hauptpreis der Stadt Magdeburg »Schau mich nicht so an«), TALAL DERK (Regisseur »Return to Homs«), ANSGAR FRERICH (Filmkunstpreis Sachsen-Anhalt/Spezial Tongestaltung), GOJKO MITIC (Filmkunstpreis Sachsen-Anhalt/Ehrenpreis des Ministerpräsidenten des Landes Sachsen-Anhalt), DEVON KELLER (Filmkunstpreis Sachsen-Anhalt/Nachwuchs »Petting Zoo«), DAVID WNENDT (Regisseur und Drehbuchautor/Vorsitz Jury Langfilm), FRANZ ROGOWSKI (Schauspieler/Jury Langfilm), FRIEDE CLAUSZ (Kamera/Jury Langfilm), STEVE BACHE (Filmkunstpreis Sachsen-Anhalt/Preis der Evangelischen Jugend »Mon Chérie«), MARCO GADGE (Filmkunstpreis Sachsen-Anhalt/Wettbewerb Kurzfilm »Er und Sie«), LEONEL DIETSCHE (Regisseur »Sonne, Sonne, Sonne«), GEORG PELZER (Regisseur »Neverland Now«), KAI STÄNICKE (Regisseur »Golden«), DIETER DREWITZ (Regisseur »Fliegende Fische oder Kunst kennt keine Behinderung«), KATHARINA UHLAND (Regisseurin »Auf der Scala 1 bis 10«), MATHIAS MAX HERRMANN (Regisseur »Magdeburg sein«), MIKE BRANDIN (Festivalleiter Kurzsuechtig/Werkstatt Kurzfilm), CARSTEN-STEPHAN GRAF VON BOTHMER (Stummfilm-Organist) und viele andere mehr…

Festival-Pinnwand: Facebook/Filmkunsttage 2015

Save the date! – 6. Filmkunsttage Sachsen-Anhalt: 19. bis 23. Oktober 2016.